Ainring

Bild: OA_Ainring
Der Ortsverein wurde 1909 als SPD-OV Hammerau mit 15 Mitgliedern gegründet. 1912 waren es bereits 50 Mitglieder. Hauptsächlich waren die Mitglieder im Stahlwerk Annahütte in Hammerau beschäftigt. Im Juni 1933 wurde die SPD verboten. Die Neugründung erfolgte im August 1946. Gründungsmitglieder waren damals: Martha Neudecker, Martin Surrer, Karl Surrer, Alois Esterer, Albert Busch, Adalbert Lehmann, Theo Falkenberg.
Artikel lesen...
Meldungen aus den Ortsvereinen

Bild: JHV SPD Ainring 2017
12.06.2017

SPD Ainring geht einig in den Bundestagswahlkampf

Vorstandsteam mit Vorsitzender Margret Sturm-Wiersig einstimmig bestätigt
Mit einem deutlichen Vertrauensbeweis für ihr Vorstandsteam startet die SPD Ainring in den Bundestagswahlkampf: bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Doppler wurde die Vorsitzende Margret Sturm-Wiersig mit ihrer Mannschaft einstimmig bestätigt. Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen will sich der Ortsverein vor allem mit Themen der sozialen Gerechtigkeit im Wahlkampf einbringen. Mehr ...


Bild: Bärbel Kofler_2013
30.10.2016

Gesagt. Getan. Erreicht – und noch viel zu tun!

Diskussion mit Dr. Bärbel Kofler, MdB im Gasthaus Gumping, Feldkirchen
Am kommenden Donnerstag, 3. November 2016 lädt die SPD Ainring gemeinsam mit der SPD Berchtesgadener Land zu einem Diskussionsabend in das Gasthaus Gumping, Gumpinger Str. 31, Feldkirchen in Ainring ein. Es spricht die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete und Menschenrechtsbeauftragte der deutschen Bundesregierung Dr. Bärbel Kofler zum Thema „Gesagt. Getan. Erreicht – und noch viel zu tun!“. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr.


Bild: Diskussion Kommunalpolitik
01.04.2016

Wirtschaft, Wohnungsbau, Integration

Kommunalpolitische Diskussion bei der SPD Ainring
Eine spannende Diskussion über die kommunalpolitischen Themen Wirtschaft, Wohnungsbau und Integration ergab sich vor kurzem bei einer öffentlichen Veranstaltung der SPD Ainring im Gasthaus Gumping. Eigentlich war ein „Bericht aus Berlin“ der heimischen SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler vorgesehen, die aber aufgrund ihrer neuen Aufgabe als Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung kurzfristig absagen musste. Für sie sprang der Kreisvorsitzende der SPD Berchtesgadener Land und stellvertretende Sprecher der Kreistagsfraktion Roman Niederberger ein. Mehr ...