02.04.2019

Talkessel-SPD startet Kommunalwahlkampf

Bild: Schoenvilla
Die Diskussionen um die Villa Schön in Berchtesgaden sind für die SPD Berchtesgadener Land Süd ein Paradebeispiel für ein wichtiges kommunales Thema, bei dem sich die Bürger einbringen sollen.
Neue Wege für das Wahlprogramm - Kampagne
Berchtesgaden - Ein Jahr vor der Kommunalwahl hat die SPD im Berchtesgadener Talkessel mit den Vorbereitungen begonnen. "In politisch schwierigen Zeiten wollen wir gut gerüstet sein“, erläutert Ortsvorsitzender Thomas Jander. Die heimischen Sozialdemokraten setzen dabei auf ein zweistufiges Wahlprogramm, mit Themen für den gesamten Talkessel, natürlich aber auch für die einzelnen Gemeinden. Und: Die Talkessel-Bewohner sollen dabei eingebunden werden. "Mitreden, mitmachen, mitentscheiden, das wird unser Motto sein", so Jander.
Bei einer Vorstandssitzung im "Grünsteinstüberl" in Schönau am Königssee haben die heimischen Sozialdemokraten die ersten Pflöcke für die Kommunalwahl 2020 eingeschlagen. Neben bewährten Wahlkampfmethoden will die SPD Berchtesgadener Land Süd dabei verstärkt auf Bürgerbeteiligung, aber auch auf Präsenz in den sozialen Medien setzen. "Es gibt ja Mitbewerber, bei denen besteht die ganze politische Arbeit darin, im Internet zu jammern und zu hetzen", so der Schönauer Gemeinderat Andreas Pfnür: "Dem setzen wir bodenständige und realistische Sacharbeit entgegen."
Ein großes Thema für den gesamten Talkessel wird die SPD dabei mit den zunehmenden Schwierigkeiten am heimischen Wohnungsmarkt setzen. "Diese Probleme haben wir in allen Gemeinden des Talkessels. Bezahlbares Wohnen ist ein soziales Grundrecht Und wir wollen, dass junge Leute nach der Ausbildung oder zum Studium hier wohnen bleiben können, weil sie sowohl beruflich als auch auf dem Wohnungsmarkt entsprechende Chancen haben", betont die stellvertretende Ortsvorsitzende Claudia Topp.
Dafür will die Talkessel-SPD auch ungewohnte Wege beschreiten. "Es reicht nicht mehr, wenn Einheimischen-Modelle nur aus Einfamilienhäusern oder Doppelhaushälften bestehen. Um Druck aus dem Wohnungsmarkt zu bekommen, brauchen wir Einheimischenmodelle mit Mehrfamilienhäusern, in kommunaler Hand zu bezahlbaren Preisen", bezieht Jander Stellung.
Mit übergreifenden Themen wird der Ortsverein zudem den Wahlkampf des designierten Landratskandidaten Roman Niederberger flankieren. "Egal ob bei einem Radwegetz ohne Lücken, dem Erhalt unserer Krankenhäuser oder einem öffentlichen Nahverkehr, der sich noch deutlich stärker als bisher an den Bedürfnissen der Menschen orientiert - wir Sozialdemokraten wollen Lösungen, die spürbare Verbesserungen auf allen Ebenen bringen", pflichtet Hans Metzenleitner als Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion und Bischofswieser Gemeinderat bei.
Die SPD im südlichen Landkreis will auch deswegen die Entwicklung ihres Wahlprogramms für interessierte Bürger öffnen. "Es gibt so viele, die in den sozialen Medien präsent sind und dort Themen aus dem Talkessel mit Leidenschaft diskutieren und verfolgen. Jeder darf sich damit auch gerne bei uns einbringen", ermuntert Vorstandsmitglied Gisela Zohren zur Mitarbeit.
Deswegen soll die Kampagne der SPD unter dem Motto "Mitreden. Mitmachen. Mitentscheiden" stehen, wie Ortsvorsitzender Thomas Jander erläutert: "Jeder soll sich bei uns ohne Zwang nach seinem Gusto für seine Heimat engagieren können - sei es als Ideengeber oder auch als Kandidat für die Gemeinderatswahl. Gesunder Menschenverstand und das Interesse an unserer Heimat sind dabei die einzigen Voraussetzungen, die man mitbringen muss."
Gemeinsam mit den SPD-Mandatsträgern aus den Gemeinderäten beginnt nun die Themenarbeit für das Wahlprogramm. Interessierte können sich auf der Internetseite der SPD Berchtesgadener Land (www.spd-bgl-sued.de) informieren, ebenso beim Facebook-Auftritt des Ortsvereins oder auch an die Mailadresse mitmachen.talkessel@freenet.de. "Wir freuen uns auf viele Ideen und angeregte Diskussionen und viele Ideen", so der Ortsvorsitzende.




zurück
Termine

22.07.2019 17.00 Uhr
Was kommt nach Hartz IV?

Öffentliche Diskussion mit dem Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil und Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...

23.07.2019 19.00 Uhr
Deutschlands Verantwortung in der Welt

Öffentliche Diskussion mit dem stv. verteidigungspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Hitschler und Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...

29.10.2019 19.00 Uhr
Mobilität 4.0

Diskussion mit Sören Bartol, stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für den Bereich Verkehr, Bau und digitale Infrastruktur
Mehr Infos...

Alle Termine...

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin

Markus Rinderspacher

Markus Rinderspacher
Unser Landtagsabgeordneter - Für Sie in München

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel
Mitglied werden

SPD BGL bei Facebook

SPD BGL bei Facebook
Die SPD Berchtesgadener Land bei Facebook
Kontakt